In den nächsten Wochen werde ich hier einige Tipps bereitstellen, welches WordPress schneller machen.

Schnellere Ladezeit bei WordPress dank Optimierung

2010 hat Google mitgeteilt, dass die Schnelligkeit einer Webseite ein weiterer Faktor ist, wie man bei den Suchmaschinen gelistet ist. Deshalb ist es wichtig, wenn man ganz vorne dabei sein möchte, dass die eigene Webseite in kürzester Zeit aufgebaut wird.

Besucher verlassen die Webpräsenz bei hohen Ladezeiten

WP-SpeedEs ist wissenschaftlich bewiesen, dass viele Internetbenutzer eine Homepage oder einen Blog verlassen, wenn diese länger als 3 für den Aufbau benötigt. Zudem bleibt ab diesem Zeitpunkt die eigene Webseite im Unterbewusstsein der Besucher negativ in Erinnerung, weshalb diese dann selten nochmals aufgerufen wird.

„Wenn eine Webseite lange Zeit benötigt, damit diese geladen wird, verlassen auch viele Besucher diese wieder umgehend!“

WordPress Ladezeit verkürzen

Auch bei einem Blogprojekt, welches auf WordPress aufgebaut ist, kann es enorm wichtig sein, das dieses in kürzester Zeit beim Klicken aufgebaut ist. Die WordPress Ladezeit wird immer höher, umso mehr Besucher man hat. Aus diesem Grund kann es sehr nützlich sein, wenn man WordPress optimiert. Ihre Besucher werden es Ihnen danken.

Folgende Punkte sollte man optimieren, damit die WordPress Ladezeit kürzer wir:

  • Leerzeichen und unnötige Absätze sollte man unbedingt vermeiden
  • Unnötige Plugins und Widgets sollte man löschen. Diese beeinträchtigen die Ladezeit enorm.
  • Die Bilder sollten auf Ihre Grösse optimiert werden
  • Wenn Plugins verwendet werden, sollte dies von enormen Nutzen sein

Dies sind 4 von vielen weiteren einfachen Tipps, welche man auf dem Internetportal A-Webdesign findet, damit WordPress  schneller aufgebaut wird. Ranken Sie ab sofort besser bei den Suchmaschinen und verlieren Sie keine Besucher mehr, in dem Ihr WordPress Blog eine lange Ladezeit aufweist.

————–

1. Auch wenn es immer heisst, Plugins verlangsamen die Ladezeiten, dieses Plugin bewirkt garantiert das Gegenteil:

Autoptimize

Fast kein Code auf dieser Welt ist sauber geschrieben. Es gibt viele Leerzeichen und Zwischenabstände. Auch bei WordPress und den jeweiligen Themes ist dies nicht anders.

Manchmal hat man sogar mehrere HTML, CSS und Javadateien.

Genau hier setzt dieses Plugin an. Es reduziert die überschüssigen Codezeilen und führt mehrere Dateien zusammen. Dies kann die Ladezeit einer Webseite bis zu 50% reduzieren.

Das Plugin ist kostenlos in der WordPress-Pluginbibliothek zu finden. -> Link

Fazit: Ein absolutes Muss für jeden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.